Fc Bayern Logo klein

 

 

 

Klausi`s Reptilien als Startseite festlegen!
Startseite

Hier ist der Zuchtbericht von den Heimchen

(Acheta Domesticus)

Männchen

Weibchen mit Legeröhre

Haltung
Ich halte die Heimchen in einer Plastikwanne wie man sie auch für Meerschweinchen oder Hasen benutzt. Damit die Zucht gut verläuft brennt bei mir 24 Stunden am Tag eine Glühbirne im Kasten (wegen der Wärme25-30 Grad). Die Tiere selbst brauchen kein Licht sie fressen auch im dunkeln. Die Abdeckung besteht aus einem Gitter das ich zum Teil mit einer Styropor Platte abgedeckt habe. Damit bleibt die Wärme im Kasten und die recht gut springenden Heimchen können nicht entweichen. Es können nur Kisten oder Gehäuse aus harten Materialien genommen werden. Die Heimchen können Styropor,Weichhölzer,Papier und Pappe durchnagen. Am besten bieten sich die Nagerkäfige oder alte Aquariums an.
Einrichtung
Als Bodengrund habe ich ungedüngte Blumenerde genommen gemischt mit Torf. Als Kletter und Versteckmöglichkeiten habe ich Eierkartons genommen, die in regelmäßigen Zeiten ausgewechselt werden da sie von den Tieren mit Ihrem Kot verschmutzt werden. Im Becken stehen Schälchen mit den Futtermitteln. Desweitern befinden sich Heimchendosen gefüllt mit einem Sand-Erde gemisch. Das man immer leicht feucht halten muß. Die Schalen sind mit Fliegendraht abgedeckt, damit die Männchen nicht die abgelegten Eier fressen. Außerdem ein Deckel von den Heimchendosen indem sich immer frisches Wasser befindet, aber nicht zu viel da sonst die frisch geschlüpften Heimchen ertrinken.
Feuchtigkeit
Die Erde nicht anfeuchten weil man dann schnell Milben im Becken hat und die Weibchen die Eier sonst im Bodengrund ablegen statt in den Heimchendosen. Allerdings kann man sie nie ganz ausrotten, was aber der Zucht bei nicht zu starkem Befall auch nichts ausmacht.
Futter
Zum fressen bekommen die Tiere Morüben,Gurken,alle sorten Salat, Grünzeug aus dem Garten,Obst,Hundefutter und Fischfutter.

Immer daran denken, das was wir an die Futtertiere verfüttern, fressen später unsere Reptilien.
Achtung! Kein gespritztes oder von stark befahrenen Straßen belastetes Grünzeug verfüttern.

Vermehrung
Zur Zucht benutze ich nur Tiere mit vollständigen Gliedern und Flügeln. Das Geschlecht der Tiere kann man leicht an den langen Legeröhren (die nur die Weibchen haben) erkennen. Also verfüttere ich hauptsächlich nur Männchen.
Verfütterung
Vor dem Verfüttern werden die Tiere mit Vitaminen “eingestäubt”in dem man sie in eine Dose setzt, Vitamine
Zooplus - Großer Internet-Haustiershop über 10.000 Produkte dazu gibt in Form von Korvimin und oder Msa und dann gut schüttelt. Die Tiere sollten mit der Pinzette verfüttert werden. Da sie aus Schalen schnell entweichen können und sich dann im Terri verstecken. Sie können dann die Einrichtung beschädigen oder im schlimmsten Fall auch die Insassen anfressen. Ein guter Tip die Tiere vor dem verfüttern kurz in den Kühlschrank stellen, da werden sie träge und man kann sie nach Geschlecht und Größe aussortieren. Entwichene Männchen können zu Nervensägen werden, da sie die ganze Nacht laut zirpen. Man kann versuchen sie mit Klebefallen (die einen Lockduftstoff enthalten) zu fangen. Am besten alle warmen Stellen absuchen(Heizung,Lampen Fernseher usw.)

 

Hier gehts zur Topliste der 1000 Hunde Seiten International Top Animals Sites Hier gehts zur Topliste Petrank.de - Tier Toplist Ranking Clever-Haustiere.de - Tier Topliste Reptira´s
Terratopliste Topliste für Tiere PogonaTopliste Passion-4 The Internets Top 100 Sites Directory Hier gehts zur Top100-Liste Hier gehts zur Topliste von www.leopard-geckos.net Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur Terrarium construction Topliste Vote for Leopard-geckos.net Top100 Hier gehts zur Topliste Listinus Toplisten Hier gehts zur neuen Topliste curtusTOP50 - Die Terraristiktoplist im Netz! Aquerra Bartagamen und Reptilien Topliste von www.bartagame-info.de Hier gehts zur Topliste Hier gehts zur Topliste der 1000 Tierseiten International